header13.jpg

Neuigkeiten

Am Mittwoch, den 12.02.2020, findet um 19:30 Uhr in der Aula des Vöhlin-Gymnasiums für alle interessierten Eltern ein Informationsabend zum Übertritt in die 5. Jahrgangsstufe statt.

Am Freitag, den 14.02.2020, können alle interessierten Schülerinnen und Schüler sowie Eltern beim Tag der offenen Tür ab 14:30 Uhr unsere Schule kennenlernen.

Wir freuen uns auf euren/Ihren Besuch!

 

Bitte beachten Sie zudem folgenden Termin:
Anmeldung am Vöhlin-Gymnasium: Montag, 11.05.2020, bis Freitag, 15.05.2020, jeweils von 08.00 bis 17.00 Uhr

 

Voehlin Logo

Auch zum Jahresauftakt 2020 stand wieder eine Fahrt ins Skilager an.

Die Klasse 7d verbrachte eine herrliche Winterwoche in Balderschwang: glitzernder Schnee, Skifahren bei strahlendem Sonnenschein, ein buntes Programm am Abend, gute Stimmung und leckeres Essen.

2020 01 24 Skilager7d 2

2020 01 24 Skilager7d 1

Am Mittwoch, den 22.01.2020, war es wieder soweit – die Vöhlin-Familie feierte gemeinsam die „journée franco-allemande“, den deutsch-französischen Tag, der an die Unterzeichnung des Elysée-Vertrags durch Konrad Adenauer und Charles de Gaulle erinnert und an dem die daraus entstandene Freundschaft mit unserem Nachbarstaat im Mittelpunkt steht.

2020 01 22 frzPause1

Die Schülerinnen und Schüler haben für dieses Ereignis Plakate zu verschiedenen landeskundlichen Themen entworfen. Musikalisch eingeleitet wurde die verlängerte Pause mit einer schwungvollen Darbietung des bekannten Liedes „Aux Champs-Elysées“ durch die Französischgruppe der 6b/d von Frau Hofmann. Anschließend gab es in der in den Landesfarben Frankreichs und Deutschlands geschmückten Aula kulinarische Köstlichkeiten, die man zu den Klängen französischer Chansons genießen konnte.
Der diesjährige Erlös von 191,60 Euro wird  an das MEWAIKI-Projekt gespendet und unterstützt somit Kinder und Jugendliche in Afrika.

2020 01 22 frzPause2

Ein großes „merci“ an alle, die zum Gelingen unserer „journée franco-allemande“ beigetragen und die Spende an MEWAIKI ermöglicht haben, denn „amitié“, also Freundschaft zwischen den Nationen, Toleranz, Offenheit und Hilfsbereitschaft sind die Basis für eine Welt ohne Vorurteile sowie für Kooperation und Frieden in der Zukunft.

Die Schüler beider Wirtschaftskurse der Q12 hörten am Mittwoch, den 15.01.2020, einen Fachvortrag zum Thema „Die aktuelle Geldpolitik der EZB“. Bei diesem wurden sie von Herrn Helmut Wahl von der Deutschen Bundesbank, München u.a. über die Grundlagen der europäischen Geldpolitik informiert.

2020 01 15 aktuelle Geldpolitik EZB

Am Donnerstag, den 09.01.2020, hatten wir, die VÖHNIX Schülerzeitungsredaktion, die Ehre, bei einem Besuch der Memminger Kramerzunft des bayerischen Wissenschaftsministers Bernd Sibler als offizielle Presse geladen zu werden. 

2020 01 09 Siebler Kramerzunft 1


Mitglied des Landtags, Klaus Holetschek, hatte uns eingeladen, um bei der Besichtigung der Kramerzunft am Weinmarkt teilzunehmen. Die Delegation an Politkern, unter anderem der ehemalige und jetzige Bürgermeister Memmingens, informierte über die Planung eines Museums in diesem historischen Gebäude. Anlässlich des 500. Jubiläums der 12 Bauernartikel, die 1525 von 50 Abgesandten der leibeigenen Bauern beschlossen wurden, soll bis zum März 2025 ein Erinnerungs-/ und Dialogort in Form eines Museums entstehen. Als Ort der ersten parlamentarischen Versammlung überhaupt und als Ort, an dem die ersten Menschrechte niedergeschrieben wurden, sollte dieser rechtmäßig gewürdigt werden, dieser Meinung ist auch Bernd Sibler.

Anschließend durften wir dem Minister auch ein paar Fragen über seine Vergangenheit als Geschichtslehrer stellen und konnten uns mit einigen Politikern und Vertreter anderer Zeitungen austauschen.

Wir haben uns sehr über diese Chance, einen Einblick in den alltäglichen Journalismus zu erhaschen, gefreut und bedanken uns bei allen Beteiligten.

2020 01 09 Siebler Kramerzunft 2

Von links nach rechts: Felicitas Nagler, Lina Lehmann, Hannah Greiner
Foto: Frau Blum (betreuende Lehrkraft Schülerzeitung)

Eure VÖHNIX Schülerzeitung

Für mehr Infos über den Besuch des Ministers hier den Link zum Artikel in der Lokalen, den wir freundlicherweise verfassen durften:
https://www.lokale-mm.de/news/museum-und-moderner-ort-des-dialogs/

Wieder besuchten die 8. Klassen im Herbst die Kooperation-in-Aktion-Tage, in Babenhausen.

2020 01 10 KiA 2

Die drei 8. Klassen besuchten nacheinander die Aktionstage, sodass die Leiter Nessi und Jannik im wöchentlichen Wechsel neue Schülerinnen und Schüler kennenlernten. Während der zwei dort verbrachten Tage wurden uns viele Herausforderungen gestellt, die nur durch Teamwork und Kommunikation zu meistern waren. Dies war allerdings oft schwerer als gedacht. So musste sich beispielsweise jeder in die einzelnen Gruppen einbringen, um zu dem gemeinsamen Ziel zu kommen und wären wir bei einer Aufgabe früher darauf gekommen, hätten wir nicht zwei Stunden in eisiger Kälte verbringen müssen ... Oft mussten wir für die Lösung der Aufgaben weit über uns hinauswachsen, jedoch meisterten wir sie letzten Endes (so gut wie immer) mit 100%iger Konzentration und hatten viel Spaß.

Spiele, die uns Nessi und Jannik zeigten, waren oft so gestaltet, dass sie nur mit Geschick, Kommunikation und Konzentration zu bewerkstelligen waren. Wie zum Beispiel die Aufgabe, einen Stuhlkreis zu bilden, wobei allerdings niemand den Boden berühren und der Stuhl nur dann bewegt werden durfte, wenn niemand darauf stand. Nach, wie wir zugeben müssen, vielen Versuchen verstanden wir den Sinn dieser Aufgabe, nämlich, dass wir nur durch kommunizieren und Teamwork zum Ziel kommen. Auch die folgenden Spiele verliefen alle nach einem ähnlichen Schema. Erst machten wir es oft falsch, bis wir verstanden hatten, worauf wir achten müssen und worauf es ankommt.Neben den vielen Aktionen hielten die Leiter auch viele theoretische Seminare, bei denen es beispielsweise um Kompetenzen ging.

2020 01 10 KiA 1

Die zwei Tage waren entscheidend für den jetzt bestehenden Zusammenhalt in unserer neuen Klasse und wir sind alle froh, dass wir die Möglichkeit hatten, etwas zu lernen und unsere Klasse und Klassenkameraden auf diese Art und Weise kennenzulernen.

Wir danken sowohl den Erlebnispädagogen Nessi und Jannik, als auch unserer Schule für die unvergesslichen zwei Tage sowie Pro Vöhlin für die finanzielle Unterstützung.

Anna Jorek, Nathalie Schneider (8ns)

Neuigkeiten

Am Mittwoch, den 12.02.2020, findet um 19:30 Uhr in der Aula des Vöhlin-Gymnasiums für alle interessierten Eltern ein Informationsabend zum Übertritt in die 5. Jahrgangsstufe statt.

Am Freitag, den 14.02.2020, können alle interessierten Schülerinnen und Schüler sowie Eltern beim Tag der offenen Tür ab 14:30 Uhr unsere Schule kennenlernen.

Wir freuen uns auf euren/Ihren Besuch!

 

Bitte beachten Sie zudem folgenden Termin:
Anmeldung am Vöhlin-Gymnasium: Montag, 11.05.2020, bis Freitag, 15.05.2020, jeweils von 08.00 bis 17.00 Uhr

 

Voehlin Logo

Auch zum Jahresauftakt 2020 stand wieder eine Fahrt ins Skilager an.

Die Klasse 7d verbrachte eine herrliche Winterwoche in Balderschwang: glitzernder Schnee, Skifahren bei strahlendem Sonnenschein, ein buntes Programm am Abend, gute Stimmung und leckeres Essen.

2020 01 24 Skilager7d 2

2020 01 24 Skilager7d 1

Am Mittwoch, den 22.01.2020, war es wieder soweit – die Vöhlin-Familie feierte gemeinsam die „journée franco-allemande“, den deutsch-französischen Tag, der an die Unterzeichnung des Elysée-Vertrags durch Konrad Adenauer und Charles de Gaulle erinnert und an dem die daraus entstandene Freundschaft mit unserem Nachbarstaat im Mittelpunkt steht.

2020 01 22 frzPause1

Die Schülerinnen und Schüler haben für dieses Ereignis Plakate zu verschiedenen landeskundlichen Themen entworfen. Musikalisch eingeleitet wurde die verlängerte Pause mit einer schwungvollen Darbietung des bekannten Liedes „Aux Champs-Elysées“ durch die Französischgruppe der 6b/d von Frau Hofmann. Anschließend gab es in der in den Landesfarben Frankreichs und Deutschlands geschmückten Aula kulinarische Köstlichkeiten, die man zu den Klängen französischer Chansons genießen konnte.
Der diesjährige Erlös von 191,60 Euro wird  an das MEWAIKI-Projekt gespendet und unterstützt somit Kinder und Jugendliche in Afrika.

2020 01 22 frzPause2

Ein großes „merci“ an alle, die zum Gelingen unserer „journée franco-allemande“ beigetragen und die Spende an MEWAIKI ermöglicht haben, denn „amitié“, also Freundschaft zwischen den Nationen, Toleranz, Offenheit und Hilfsbereitschaft sind die Basis für eine Welt ohne Vorurteile sowie für Kooperation und Frieden in der Zukunft.

Die Schüler beider Wirtschaftskurse der Q12 hörten am Mittwoch, den 15.01.2020, einen Fachvortrag zum Thema „Die aktuelle Geldpolitik der EZB“. Bei diesem wurden sie von Herrn Helmut Wahl von der Deutschen Bundesbank, München u.a. über die Grundlagen der europäischen Geldpolitik informiert.

2020 01 15 aktuelle Geldpolitik EZB

Am Donnerstag, den 09.01.2020, hatten wir, die VÖHNIX Schülerzeitungsredaktion, die Ehre, bei einem Besuch der Memminger Kramerzunft des bayerischen Wissenschaftsministers Bernd Sibler als offizielle Presse geladen zu werden. 

2020 01 09 Siebler Kramerzunft 1


Mitglied des Landtags, Klaus Holetschek, hatte uns eingeladen, um bei der Besichtigung der Kramerzunft am Weinmarkt teilzunehmen. Die Delegation an Politkern, unter anderem der ehemalige und jetzige Bürgermeister Memmingens, informierte über die Planung eines Museums in diesem historischen Gebäude. Anlässlich des 500. Jubiläums der 12 Bauernartikel, die 1525 von 50 Abgesandten der leibeigenen Bauern beschlossen wurden, soll bis zum März 2025 ein Erinnerungs-/ und Dialogort in Form eines Museums entstehen. Als Ort der ersten parlamentarischen Versammlung überhaupt und als Ort, an dem die ersten Menschrechte niedergeschrieben wurden, sollte dieser rechtmäßig gewürdigt werden, dieser Meinung ist auch Bernd Sibler.

Anschließend durften wir dem Minister auch ein paar Fragen über seine Vergangenheit als Geschichtslehrer stellen und konnten uns mit einigen Politikern und Vertreter anderer Zeitungen austauschen.

Wir haben uns sehr über diese Chance, einen Einblick in den alltäglichen Journalismus zu erhaschen, gefreut und bedanken uns bei allen Beteiligten.

2020 01 09 Siebler Kramerzunft 2

Von links nach rechts: Felicitas Nagler, Lina Lehmann, Hannah Greiner
Foto: Frau Blum (betreuende Lehrkraft Schülerzeitung)

Eure VÖHNIX Schülerzeitung

Für mehr Infos über den Besuch des Ministers hier den Link zum Artikel in der Lokalen, den wir freundlicherweise verfassen durften:
https://www.lokale-mm.de/news/museum-und-moderner-ort-des-dialogs/

Wieder besuchten die 8. Klassen im Herbst die Kooperation-in-Aktion-Tage, in Babenhausen.

2020 01 10 KiA 2

Die drei 8. Klassen besuchten nacheinander die Aktionstage, sodass die Leiter Nessi und Jannik im wöchentlichen Wechsel neue Schülerinnen und Schüler kennenlernten. Während der zwei dort verbrachten Tage wurden uns viele Herausforderungen gestellt, die nur durch Teamwork und Kommunikation zu meistern waren. Dies war allerdings oft schwerer als gedacht. So musste sich beispielsweise jeder in die einzelnen Gruppen einbringen, um zu dem gemeinsamen Ziel zu kommen und wären wir bei einer Aufgabe früher darauf gekommen, hätten wir nicht zwei Stunden in eisiger Kälte verbringen müssen ... Oft mussten wir für die Lösung der Aufgaben weit über uns hinauswachsen, jedoch meisterten wir sie letzten Endes (so gut wie immer) mit 100%iger Konzentration und hatten viel Spaß.

Spiele, die uns Nessi und Jannik zeigten, waren oft so gestaltet, dass sie nur mit Geschick, Kommunikation und Konzentration zu bewerkstelligen waren. Wie zum Beispiel die Aufgabe, einen Stuhlkreis zu bilden, wobei allerdings niemand den Boden berühren und der Stuhl nur dann bewegt werden durfte, wenn niemand darauf stand. Nach, wie wir zugeben müssen, vielen Versuchen verstanden wir den Sinn dieser Aufgabe, nämlich, dass wir nur durch kommunizieren und Teamwork zum Ziel kommen. Auch die folgenden Spiele verliefen alle nach einem ähnlichen Schema. Erst machten wir es oft falsch, bis wir verstanden hatten, worauf wir achten müssen und worauf es ankommt.Neben den vielen Aktionen hielten die Leiter auch viele theoretische Seminare, bei denen es beispielsweise um Kompetenzen ging.

2020 01 10 KiA 1

Die zwei Tage waren entscheidend für den jetzt bestehenden Zusammenhalt in unserer neuen Klasse und wir sind alle froh, dass wir die Möglichkeit hatten, etwas zu lernen und unsere Klasse und Klassenkameraden auf diese Art und Weise kennenzulernen.

Wir danken sowohl den Erlebnispädagogen Nessi und Jannik, als auch unserer Schule für die unvergesslichen zwei Tage sowie Pro Vöhlin für die finanzielle Unterstützung.

Anna Jorek, Nathalie Schneider (8ns)